EFT, Emotional Freedom Technique

EFT ist eine Methode der energetischen Psychologie, die als Selbsthilfe-Instrument und als therapeutisches Verfahren auch mit anderen Methoden kombiniert sehr gute Ergebnisse zeigt. Sie ist eine Form von psychologischer Akupunktur ohne Nadeln, um psychischen Stress und negative Emotionen aufzulösen. EFT basiert auf der Kernaussage:

 

"Die Ursache aller negativen Emotionen ist eine Störung im körpereigenen Energiesystem" (Gary H. Craig).

 

Übersetzt heißt das: zwischen einer momentanen negativen Emotion und einem bekannten oder unbekannten Auslöser-Ereignis ist eine Blockade im Nerven- und Energiesystem entstanden, die ein entspanntes oder situationsadäquates Denken, Fühlen und Handeln behindert. 

 

Diese Blockade wird durch sanftes Stimulieren (Klopfen) von einigen Meridianpunkten aufgelöst, während man sich auf ein bestimmtes emotionales Thema einstimmt. Dies sorgt für einen Harmonisierungseffekt im Energiesystem, wodurch sich psychischer Stress deutlich verringert oder sogar völlig verschwindet.

Aus meiner Erfahrung eignet sich EFT ideal als "energetische Hausapotheke". Mithilfe der Klopftechnik können Sie sich innerhalb kürzester Zeit aus Ihrem psychischen Stress befreien und angemessen auf eine Situation reagieren.

 

In meiner täglichen Arbeit verbinde ich EFT mit Kinesiologie und strukturierter Hypnose (Achtung: diese hat überhaupt nichts zu tun mit der Showhypnose, wie sie gelegentlich z.B. in Fernsehshows gezeigt wird.)