Anwendungsbereiche der psychologischen Kinesiologie

Hinter den meisten psychologischen Symptomen (und vielfach auch hinter körperlichen Symptomen), sei es Schüchternheit, Wut, Ängste, Eifersucht, Orientierungslosigkeit, oder, oder, steckt ein tieferes seelisches Problem. Kinder tragen häufig die Themen der Eltern in sich weiter. 

 

Die kinesiologische Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen des Patienten beziehungsweise Klienten. Dabei stehen das Erkennen und Auflösen unterbewusster Aspekte eines als belastend empfundenen Zustandes im Vordergrund. Ich stelle also weder eine medizinische Diagnose noch einen Therapieplan. Vielmehr ermitteln wir gemeinsam mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests, welche Schritte erforderlich sind, um das Problem aufzulösen. So kann es zum Beispiel sein, dass sich hinter den wiederkehrenden Konflikten am Arbeitsplatz ein Thema aus der Kindheit "versteckt", dass die immer wiederkehrenden Bauchschmerzen Symptom eines unaufgelösten emotionalen Konflikts sind oder der allergische Schnupfen eine unbewusste Reaktion auf Spannungen im sozialen Umfeld ist.

 

Vorraussetzung: Veränderungen wünschen, hingucken wollen

Der Wunsch, solche Aspekte anzuschauen und gegebenenfalls aufzulösen, also sozusagen hinter die eigenen Kulissen zu schauen, ist eine Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit mit der Kinesiologie.

Deshalb lassen sich die Anwendungsbereiche aus meiner Sicht Anwendungsbereich oftmals nicht klar abgrenzen. Deshalb hier einige typische  Fälle:  

Typische Fälle

 

  • Wunsch nach innerer Balance
  • Wunsch nach emotionaler Freiheit
  • Loslassen belastender Glaubensmuster
  • Eifersucht, Verlustangst, Schüchternheit
  • Entscheidungsschwäche
  • Umbruchsituationen
  • leichte bis mittelschwerere Depression
  • Probleme im Familiensystem
  • anhaltende Trauer
  • spirituelles Wachstum
  • Lernblockaden

Nutzen Sie gern die Gelegenheit zu einem kostenlosen Telefonat oder einen Kennlerntermin, um herauszufinden, ob die Kinesiologie geeignet für Sie erscheint